Ambulante medizinische Rehabilitation (AMR)

Seit 1994 wird in unserer Tagesklinik mit dem Schwerpunkt Orthopädie und Traumatologie erfolgreich Ambulante Medizinische Rehabilitation durchgeführt. Bei uns können Patient*innen täglich wohnortnah das individuell auf ihre Bedarfe und Fähigkeiten abgestimmte Rehabilitationsprogramm wahrnehmen, ohne ihr gewohntes Umfeld für mehrere Wochen verlassen zu müssen. Die Behandlungsziele werden mit unseren Patient*innen und unserem interdisziplinären Behandlungsteam unter ärztlicher Leitung gemeinsam festgelegt.
Im Gesundheitszentrum Prenzlauer Berg können Patient*innen mit folgenden Erkrankungen und Verletzungen rehabilitiert werden:

  • Gelenkverschleiß (Arthrose) in allen Stadien der konservativen Therapie und nach operativer Behandlung zu Gelenkerhalt und Gelenkersatz (Endoprothetik)
  • Wirbelsäulenerkrankungen einschließlich konservativer und operativer Akutbehandlung bei neuro-orthopädischen Krankheitsbildern wie Folgen von Bandscheibenvorfällen und Spinalkanalstenosen
  • Zustand nach Operationen aufgrund von Gelenkluxation, Sehnen- und Bandrupturen, Muskelverletzungen, Knochenbrüchen, posttraumatische Nervenläsionen, Amputationen
  • angeborene und erworbene Krankheiten durch Fehlbildung, Fehlstatik oder Dysfunktion des Bewegungsapparates
  • Entzündungs- und stoffwechselbedingte Erkrankungen des muskuloskeletalen Systems, weichteilrheumatische Krankheiten, rheumachirurgische Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen
  • Osteoporose und andere Knochenstoffwechselerkankungen

Die Vielfalt der Therapieangebote und der Behandlungsumfang unterscheiden sich nicht von dem einer stationären Rehabilitationsmaßnahme. Ein qualifiziertes Team aus Fachärzt*innen, Psycholog*innen, Sozialdienst, Physio- und Ergotherapeut*innen sowie Sportwissenschaftler*innen, ergänzt um Ernährungs- und Pflegefachkräfte arbeitet gemeinsam mit den Rehabilitanden an ihrer Gesundung und an der Wiederherstellung ihres Wohlbefindens. Ziel einer jeden Rehabilitationsmaßnahme ist die Wiedererlangung der Leistungsfähigkeit zur Teilhabe am gesellschaftlichen und beruflichen Leben.

Sprechzeiten

Montag – Donnerstag
10.00 – 11.30 und 14.00 – 15.30

Freitag
10.30 – 13.00

Kontakt

E-Mail termin@gz-pb.de
Telefon: 030 – 47 37 39 0324