Ambulante arbeitsplatzbezogene muskuloskeletale Rehabilitation (ABMR)

Die ABMR wird als ambulante, arbeitsplatzbezogene muskuloskeletale Rehabilitation in unserer Tagesklinik durchgeführt und ist ein stufenweise aufbelastendes Heilverfahren der Berufsgenossenschaften (BG) nach einem Arbeits- oder Wegeunfall.

Diese berufsbezogene Maßnahme geht über eine allgemeine medizinische Reha hinaus: Im Mittelpunkt der Therapie steht die Wiedererlangung der für die spezifische berufs- bzw. arbeitsrelevanten Aktivitäten erforderlichen körperlichen Fähigkeiten. Die ABMR dauert in der Regel vier Wochen.

Konkretes Ziel der ABMR ist es, Ihre funktionelle Belastbarkeit so zu verbessern, dass eine Rückkehr an Ihren bisherigen Arbeitsplatz erreicht werden kann.

Die Maßnahme wird von einem*einer D-Arzt*Ärztin oder von uns eingeleitet und bei der zuständigen BG beantragt und schließt in der Regel an vorhergehende Heilverfahren der BG wie Krankengymnastik oder die Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) an.

Kontakt

E-Mail: info@gz-pb.de
Telefon: 030 – 47 37 39 00